Projekte und Angebote in Hannover Sprachkurse

Neuer Intensivkurs für höherqualifizierte Geflüchtete bei der VHS Hannover

Die VHS Hannover plant einen neuen Intensivkurs im Rahmen der Richtlinie „Intensivförderung für höherqualifizierte Flüchtlinge“ des NDS Ministeriums für Wissenschaft und Kultur.

Der Kurs richtet sich an Personen mit Flüchtlingsstatus, die in ihrem Land ein Studium angefangen, abgebrochen oder bereits abgeschlossen haben und gerne weiter studieren möchten. Ziel des Kurses ist es, ihnen die Aufnahme eines Hochschulstudiums, einer Ausbildung oder einer Anpassungs-Qualifizierung in Deutschland zu ermöglichen. Dabei werden sie intensiv begleitet und von der Bildungsberatung der VHS Hannover unterstützt.

Inhalte des Kurses:

  • Intensiver Deutschunterricht ab dem Niveau B1 über B2 bis zu dem Niveau C1,
  • Prüfungsvorbereitung,
  • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens,
  • Lernen mit neuen Medien – Einsatz von der Lernplattform Moodle

Anmelden können sich Personen, die:

  • Flüchtling oder Asylsuchende(r) sind
  • haben das 18. Lebensjahr erreicht
  • wohnen in der Region Hannover
  • verfügen über Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B1
  • haben in ihrem Heimatland eine weiterführende Schule besucht, das Abitur oder einen vergleichbaren Schulabschluss erreicht oder ein Studium angefangen bzw. abgeschlossen.
  • sind lerngewohnt und motiviert,  intensiv Deutsch zu lernen.

Bitte leiten Sie den Anmeldebogen an interessierte Personen weiter. Die Anmeldefrist ist 20.11.2017. Alle Interessenten werden zu einem Einstufungstest und Einzelgesprächen eingeladen.

Quelle: LHH, VHS, AEWB

0 Kommentare zu “Neuer Intensivkurs für höherqualifizierte Geflüchtete bei der VHS Hannover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: