Beobachtet

KAPITÄN SCHWANDT: Der Brief einer Flüchtlingshelferin

Quelle: KAPITÄN SCHWANDT: Der Brief einer Flüchtlingshelferin

Sie leiden unter dem Hass der Menschen in Sachsen, der bereits damit beginnt, das sie nicht einmal nach dem Weg fragen können. Sie erhalten gar keine Antwort oder es wird ihnen tiefstem Sächsisch an den Kopf geknallt “lern doch erstmal deutsch”. Hasan spricht deutsch, er weiss sehr genau – das ist sächsisch und nicht “deutsch”. Wenn sie im Supermarkt einkaufen gehen, werden ihre Taschen kontrolliert. Sie wissen sehr gut warum. Weil sie Flüchtlinge sind, Ausländer, Muslime. Sie haben erlebt wie andere Geflüchtete krankenhausreif geprügelt wurden. Sie werden von Gruppen “besorgter Bürger” auf der Straße verfolgt – ich habe das selbst einmal über Telefon live mit verfolgt.

Kapitän Schwandt gehört im Internet inzwischen zu einer festen Größe, wenn es um Toleranz, Demokratie oder auch ganz einfach Menschlichkeit geht. Auf seinem Blog dokumentiert er den erschütternden Hilferuf eine Flüchtlingshelferin.

Zum Glück tritt dieser Fremdenhass in Linden-Limmer nicht so massiv und dominant auf. Eigentlich läuft die Integration in Hannover recht gut. Aber manchmal ist eben der Amtsschimmel der ärgste Gegner.

Merken

%d Bloggern gefällt das: