Beobachtet Praxis

Gesundheit und Aufklärung für Flüchtlinge

Anfang des Jahres ist ein neues Webportal der zur sexuellen Gesundheit für Migrantinnen und Migranten in 13 Sprachen gestartet: Zanzu. Das Aufklärungsportal ist ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Bildschirmfoto zanzu.de

Zanzu soll den Zugang zur Gesundheitsversorgung für Migrantinnen und Migranten verbessern. Das Informationsportal enthält viele Informationen rund um Fragen der Schwangerschaft und Geburt, zum Thema Verhütung und sexueller Gesundheit. In 13 Sprachen bietet www.zanzu.de einfache Erklärungen zu den Themenfeldern Körperwissen, Schwangerschaft und Geburt, Verhütung, HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen. Zudem erklärt es die Rechte und Gesetze in Deutschland. Dabei richtet es sich vor allem an Migrantinnen und Migranten, die noch nicht lange in Deutschland leben.

Merken

Merken

Merken

%d Bloggern gefällt das: