Beobachtet Sprachkurse

Ehrenamtliche Sprachkurse – ein Portrait vom IIK

Ohne die unermüdliche Arbeit der zahllosen Ehrenamtlichen wäre die Flüchtlingsarbeit überhaupt nicht zu bewältigen. Heute dankt die Initiative für internationalen Kulturauschtausch e. V. (IIK) einem ihrer ehrenamtlichen Sprachhelfern und stellt ihn vor:

Rainer Wiebrock gibt einen Sprachkurs im IIK

Rainer Wiebrock ist bereits seit einem Jahr kontinuierlich ehrenamtlich für die IIK tätig und leitet jeden Montag und Mittwoch um 16 Uhr den A1-Kurs in unseren Büroräumen. Angefangen hat alles mit einem Zeitungsartikel über unsere Deutschkurse: „Durch diesen Artikel wurde mein Interesse geweckt. Kurz darauf habe ich mich bei der IIK vorgestellt.“ Was ihn dazu motiviert hat, den Neuankömmlingen die deutsche Sprache zu vermitteln? „Ich habe selbst 8 Jahre im Ausland gearbeitet, ich weiß wie es ist fremd zu sein.“ Und deshalb hilft Rainer den Menschen beinahe unermüdlich sich in Deutschland besser zurechtzufinden.

Rainer, der neben Englisch auch Chinesisch, Vietnamesisch und Italienisch spricht, fing zunächst als Begleitung eines anderen Deutschlehrers in der IIK an. „Anfangs war schon eine Sprachbarriere zu bemerken, arabisch hatte ich nie gelernt. Daraufhin habe ich mir ein Wörterbuch geholt und an einem Sprachkurs teilgenommen “. Inzwischen ist Rainer ein unersetzlicher Unterstützer für unsere Nachmittagskurse geworden.

Natürlich läuft nicht immer alles rund: „Es ist schade, dass es sehr lange keine Anwesenheitslisten gab. Andauernd kamen neue Schüler hinzu und alte bleiben unabgemeldet fort, es ist sehr schwer so den Unterricht zu planen“. Inzwischen melden sich die Schüler ab wenn sie verhindert sind, dank des neuen Systems ist es nun auch möglich die wenige Teilnehmerplätze besser zu verteilen.

Letztendlich arbeitet Rainer ehrenamtlich als Deutschlehrer, weil Ihm das Helfen Spaß macht und er Freude dabei hat, seine Schüler wachsen zu sehen.

Wir bedanken uns herzlich für seine tolle Unterstützung Ausbau der Deutschkurse für jugendliche Geflüchtete

Plan der Sprachkurse im IIK

Ausbau der Deutschkurse für jugendliche Geflüchtete

Die IIK Hannover bietet dank unseren zahlreichen ehrenamtlichen Unterstützern zurzeit sieben Deutschkurse für Neuankömmlinge an. In den vergangenen Wochen mehrt sich die Nachfrage nach Unterricht für schulpflichtige Jugendliche. Nachdem wir in den vergangenen Wochen bereits damit begonnen haben, eine kleine Gruppe junger Menschen jeden Dienstag und Mittwoch bei uns zu unterrichten, beginnen wir nun die Planung und Organisation weiterer Deutschkurse für jugendliche Geflüchtete.

Die neuen Kurse richten sich hauptsächlich an Schüler und Schülerinnen und sollen Gelegenheit zur Nachhilfe, Auffrischung und schulbegleitender Hilfe bieten. Denn vielen der geflüchteten Jugendlichen reicht der Deutschunterricht der Schulen nicht aus, weil sie entweder schnell über- oder unterfordert sind. Hier möchte die IIK in Zukunft noch mehr Unterstützung anbieten. Derzeit stehen die genauen Termine für die neuen Kurse noch nicht fest, angepeilt ist jedoch ein Start im November.

Falls bei jemandem Interesse besteht, selbst ehrenamtlich einen Deutschkurs zu unterstützen, kann gerne über die 0511 440484 oder unter info@iikhannover. de in Kontakt treten. Wir freuen uns über jede helfende Hand.

Text & Foto: IIK e.V.

Merken

Merken

Merken

%d Bloggern gefällt das: