Beobachtet

Diese Woche im Fernsehen

Ausgewählte Fernsehsendungen zum Thema Flucht, Migration und Integration bis zum 19.02.2017:

Angezeigt wird jeweils die erste Ausstrahlung der vorgeschlagenen Sendung in dieser Woche. Auf der Seite bei TVinfo finden Sie unter dem entsprechenden Symbol weitere Sendetermine.

Krieg gegen den IS – Die Welt und der islamistische Terroram 15.02.2017 um 01:05 Uhr auf ZDFinfokanal Zwischen Etappensieg und Ohnmacht im Kampf gegen den Terror – „Krieg gegen den IS“ erzählt von den Erfolgen und Misserfolgen des von den USA geführten Kampfes gegen die Terrorgruppe IS. Filmautor Martin Smith berichtet aus Saudi-Arabien, Irak, Jordanien und der Türkei und zwingt Vertreter der Regierungen und des Militärs, den Konflikt aus ihrer Sicht zu beschreiben und Vorschläge zu machen, wie die Terrorgruppe besiegt werden kann…via TVinfo

Bashar al-Assad – der nützliche Tyrannam 15.02.2017 um 04:20 Uhr auf ZDFinfokanal Gerade hat Bashar al-Assad angekündigt, noch mindestens bis 2021 im Amt bleiben zu wollen. Der syrische Staatspräsident scheint nach fünf Jahren Krieg noch immer fest im Sattel zu sitzen. Ist Assad nur deshalb noch nicht gestürzt, weil er dem Westen mehr nützt als schadet? Der Krieg in Syrien ist mehr als ein Konflikt zwischen dem Regime und seinen Gegnern. Hier geht es längst um eine geostrategische Auseinandersetzung globaler Player…via TVinfo

Beim Friseur in Algerienam 15.02.2017 um 15:10 Uhr auf arteDas Flüchtlingslager Samara in der algerischen Sahara: Mitten in der Wüste betreibt Mohammed Ould Saleh Ould Didi einen kleinen Friseursalon für das Volk der Saharawi. Hier schneidet und föhnt er die Haare der saharawischen Männer, während sie ihm ihre Geschichten über Freiheit, Widerstand und den Wunsch erzählen, eines Tages in ihre von Marokko besetzte Heimat zurückzukehren. Ehemals waren die Saharawi Beduinen, ein fahrendes Volk…Bildvia TVinfo

Syrien – Ein schwarzes Locham 16.02.2017 um 07:35 Uhr auf WDR Es ist Anfang 2014. Hubertus Koch hat nichts: kein Equipment und nicht gerade viel Erfahrung. Aber der 24-Jährige will einen Film machen, über eine Hilfsaktion für Syrien. Er will über echte Krisen berichten. Doch nach nur fünf Stunden in Syrien ist der 24-Jährige am Ende. Die Wirklichkeit des Krieges und das Leid der Flüchtlinge treffen ihn mit voller Gewalt..via TVinfo

forum am freitagam 17.02.2017 um 07:45 Uhr auf ZDFinfokanal Das „forum“ bietet Muslimen in Deutschland die Möglichkeit, ihre Erfahrungen in das gesellschaftliche Gespräch einzubringen. Muslime erklären ihre Religion, erzählen von ihrem Alltag..Bildvia TVinfo

300 Worte Deutscham 17.02.2017 um 20:15 Uhr auf arteKöln ist für Migranten ein heißes Pflaster geworden, seit Dr. Ludwig Sarheimer vom Ausländeramt mit fremdenfeindlicher Schlagseite den „Import-Bräuten“ mit Abschiebung droht. Erbittert wehrt sich Moschee-Vorsteher Demirkan gegen das Behördenvorgehen, denn er vermittelt jungen Männern Frauen aus der türkischen Heimat – selbst wenn die Bescheinigung über deren Deutschkenntnisse gefälscht werden muss … Seit Jahren liefern sich Dr…Bildvia TVinfo

Glaubwürdigam 18.02.2017 um 18:45 Uhr auf MDR „Mein Glaube hat mir geholfen, die Flucht aus Syrien zu überstehen und hier in Dresden habe ich eine neue Heimat und eine tolle Band gefunden“, erzählt Danial Al Faheel mit strahlenden Augen. Vor über eineinhalb Jahren ist der 25-jährige nach Deutschland geflohen. „Ich bin Christ und da hat man es nicht leicht in Syrien. Besonders seit dem Krieg ist alles noch viel schlimmer.“ In einem Flüchtlingsheim in Dresden lernte er die Musikgruppe „Banda Internationale“ kennen und schloss sich ihr an…via TVinfo

Neue Heimat Flüchtlingslageram 18.02.2017 um 22:30 Uhr auf Phoenix Dem Volk der Unerwünschten gehören weltweit rund 23.4 Millionen Menschen an: Vertriebene, Flüchtlinge und Migranten leben am Rande der Nationalstaaten. In „Refugistan“ leben die, die keiner will, unter der Aufsicht der Verwaltungskrake UNHCR. ARTE bietet einen erschütternden Einblick in das Leben der Insassen von Flüchtlingscamps, von Tansania über Griechenland bis nach Jordanien…via TVinfo

So gesehen – Talk am Sonntagam 19.02.2017 um 07:50 Uhr auf Sat1 Jahrelang war der Deutsche Dominic Schmitz Salafist. Damals war er auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und unterwarf sich den strengen Regeln der ultra-konservativen Islamisten. Ein Fehler, wie er heute weiß. Inzwischen hat Schmitz sich entschieden von den Salafisten abgewendet und versucht, andere aus eigener Erfahrung vor den Fängen der radikalen Gruppe zu schützen. Bei „So gesehen – Talk am Sonntag“ stehen die ethischen Grundfragen des Lebens im Mittelpunkt…via TVinfo

Freisprecher – Benjamin: ‚Warum ist es so wichtig, woher ich komme?‘am 19.02.2017 um 08:57 Uhr auf one Benjamin ist ein Hamburger Jung. ‚Ich habe eigentlich zwei Orte, die ich meine Heimat nenne, aber in erster Linie bin ich Benjamin.‘ Er wurde in Äthiopien geboren. Aus dem Stamm der Oromo kommend, ließ sich die Familie in Äthiopien taufen und trat der Evangelisch-lutherischen Kirche bei. Der blutige Bürgerkrieg, in der ‚Zeit des roten Terrors‘, in Äthiopien, in dem der fanatische Rassismus das Leben der Familie bedrohte, zwang die Familie zur Flucht…via TVinfo

History Liveam 19.02.2017 um 13:00 Uhr auf Phoenix Als Folge des Zweiten Weltkrieges wurden Abermillionen Menschen entwurzelt und vertrieben – knapp zwölf Millionen davon waren Deutsche, die aus den deutschen Ostgebieten fliehen mussten und eine neue Heimat suchten. Nicht überall waren sie gleichermaßen willkommen. Geschichte wiederholt sich. Auch diese? Die Bilder von kilometerlangen Flüchtlingstrecks, von überfüllten Flüchtlingsheimen und überforderten Behörden lassen in der aktuellen Situation keinen anderen Schluss zu…via TVinfo

Flucht und Migration diese Woche im TV - die Tipps der Woche Klick um zu Tweeten
Haben Sie auch einen interessanten Fernsehbeitrag gefunden? Wenn er noch in der aktuellen Woche läuft, hängen Sie ihn bitte einfach unten als Kommentar an. Liegt der Termin später, schreiben Sie mir einfach und ich nehme ihn die nächste Übersicht auf. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das: