Beobachtet

Diese Woche im Fernsehen

Ausgewählte Fernsehsendungen zum Thema Flucht, Migration und Integration bis zum 12.02.2017:

Angezeigt wird jeweils die erste Ausstrahlung der vorgeschlagenen Sendung in dieser Woche. Auf der Seite bei TVinfo finden Sie unter dem entsprechenden Symbol weitere Sendetermine.

sonntagsam 05.02.2017 um 09:03 Uhr auf ZDF Die Deutschen haben immer mehr Angst – und zwar vor Terrorismus, Flüchtlingsströmen oder Politikversagen. Was macht das mit dem Einzelnen, und wie verändert das unsere Gesellschaft?“sonntags“ will wissen, wie viel Sicherheit wir für ein gutes Leben brauchen. Helfen Hamsterkäufe und Notfallpläne gegen die zunehmende Angst und die Gefühle von Unsicherheit oder doch eher Information, Zuversicht und Vertrauen auf Solidarität?.via TVinfo

Tipp

Meine Flucht / My Escapeam 07.02.2017 um 07:00 Uhr auf SWR Der Dokumentarfilm „Meine Flucht / My Escape“ ist eine Montage aus (Handy-)Videos von Flüchtlingen, die ihre lebensgefährliche Flucht nach Deutschland selbst kommentieren.Hunderttausende von Menschen fliehen nach Deutschland. Hinter ihnen liegen Bürgerkrieg und Verfolgung. Auf der Suche nach Sicherheit begeben sie sich auf eine lebensgefährliche Reise…via TVinfo

Informationen und Hintergründe auf der Seite zum Film beim WDR

Pulverfass Türkei – Zwischen Demokratie und Diktaturam 07.02.2017 um 16:45 Uhr auf Phoenix In der Bewältigung der Flüchtlingskrise hat man sich von der Türkei abhängig gemacht. Eine günstige Position für Präsident Erdogan. Die Rechtsverstöße seiner Regierung bleiben ohne Folgen. Wie viele Zugeständnisse dürfen Deutschland und die EU machen? Der zweite Teil blickt auf die innenpolitischen Entwicklungen in einem Land zwischen Demokratie und Diktatur, zwischen Fortschritt, Richtung EU und Rückwendung auf Tradition und osmanische Geschichte..via TVinfo

Auf der Flucht: Kinder spurlos verschwundenam 07.02.2017 um 23:20 Uhr auf arteMinderjährige Flüchtlinge ziehen unbegleitet und ohne Schutz durch Europa. Sie haben sich aus Aufnahmestellen für Asylsuchende entfernt oder sind nie registriert worden. Sie leben in einer Parallelwelt, die für die meisten Europäer unsichtbar bleibt, und geraten leicht in die Hände von Kriminellen, werden zur Prostitution und zum Drogenhandel gezwungen. Die Dokumentation begibt sich auf Spurensuche. Nach offiziellen Angaben sind in den letzten drei Jahren 10.000 Kinder in Europa verschwunden…Bildvia TVinfo

Tipp

Aufgeben geht nicht – Ehrenamtliche und ihre Flüchtlingeam 08.02.2017 um 11:30 Uhr auf 3sat Die Gemeinde Frickenhausen/Württemberg bekam im Jahr 2015 44 junge Afrikaner zugewiesen, weitere Flüchtlinge sollen kommen. Sofort krempelten viele Freiwillige die Ärmel hoch.Suse organisierte mit anderen eine Kleiderkammer, Roland ein Möbellager, Eckart macht Deutschunterricht mit den Flüchtlingen, Antonie kümmert sich um Behördengänge. Dabei sind Beziehungen entstanden. Und dann kamen die gefürchteten gelben Briefe.Die Abschiebung der Flüchtlinge nach Italien drohte – und droht weiter…Bildvia TVinfo

Angekommen? – Wie Flüchtlinge Europäer werdenam 08.02.2017 um 12:00 Uhr auf 3sat „Wir sind die Generation ohne Identität“, sagt Naiem in fließendem Englisch. Der Afghane ist vor 13 Jahren vor der radikal-islamischen Taliban nach Europa geflüchtet.Sein Ziel war Deutschland. Doch bis heute lebt er auf der griechischen Insel Lesbos, dort wo er vor 13 Jahren auf seiner Flucht über die Türkei mit einem Ruderboot gestrandet ist. Naiem arbeitet als Übersetzer für eine Hilfsorganisation…via TVinfo

Wir Sklavenhalter – Ausbeutung in Deutschlandam 08.02.2017 um 16:00 Uhr auf Phoenix „Sklaven und Zwangsarbeiter gibt es bei uns nicht“, denken viele. Keine Frage: Die Zustände in asiatischen Textilfabriken, auf den Kakao- und Kaffeeplantagen oder in den Käfigen von Shrimp-Fischern im Pazifik sind auch hierzulande inzwischen bekannt. Aber Sklaverei direkt vor unserer Haustür? Gibt es das? Und wenn ja: Profitieren wir etwa alle davon? Wir machen uns in Deutschland auf die Suche nach Menschen, die wie Sklaven behandelt werden…via TVinfo

Das Schicksal der Kinder von Aleppo – Neue Heimat Deutschlandam 09.02.2017 um 05:30 Uhr auf ZDFinfokanal Am schlimmsten für Hala Qasmo ist es, morgens den Kaffee allein zu trinken. Ohne ihren Mann. In einem fremden Land, ihrer neuen Heimat Deutschland. Sie hat mit ihm und vier Kindern in Aleppo direkt an der Front des Bürgerkriegs gelebt. Der Filmemacher Marcel Mettelsiefen dokumentierte 2013 das Leben der Familie im Film „Die Kinder von Aleppo“ und wurde mit dem Emmy Award und dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Halas Mann Abu Ali war Kommandeur in der Freien Syrischen Armee…Bildvia TVinfo

Krieg gegen den IS – Die Welt und der islamistische Terroram 09.02.2017 um 06:15 Uhr auf ZDFinfokanal Zwischen Etappensieg und Ohnmacht im Kampf gegen den Terror – „Krieg gegen den IS“ erzählt von den Erfolgen und Misserfolgen des von den USA geführten Kampfes gegen die Terrorgruppe IS. Filmautor Martin Smith berichtet aus Saudi-Arabien, Irak, Jordanien und der Türkei und zwingt Vertreter der Regierungen und des Militärs, den Konflikt aus ihrer Sicht zu beschreiben und Vorschläge zu machen, wie die Terrorgruppe besiegt werden kann.via TVinfo

Tipp

Syrien – Ein schwarzes Locham 09.02.2017 um 07:35 Uhr auf WDR Es ist Anfang 2014. Hubertus Koch hat nichts: kein Equipment und nicht gerade viel Erfahrung. Aber der 24-Jährige will einen Film machen, über eine Hilfsaktion für Syrien. Er will über echte Krisen berichten. Doch nach nur fünf Stunden in Syrien ist der 24-Jährige am Ende. Die Wirklichkeit des Krieges und das Leid der Flüchtlinge treffen ihn mit voller Gewalt..via TVinfo

Eine subjektive Dokumentation und vielleicht gerade darum sehr bewegend. Mehr zum Autor und Journalisten Hubertus Koch, auch bekannt durch „Süchtig nach Jihad“

Mein Bruder, der Terroristam 09.02.2017 um 07:45 Uhr auf ZDFinfokanal Robb Leech versucht in seinem zweiten Film über seinen Stiefbruder Rich herauszufinden, was und wer Rich vom radikalen Konvertiten zu einem verurteilten Terroristen hat werden lassen. Richard Dart, jetzt als Salahuddin bekannt, erhielt im April 2013 eine sechsjährige Haftstrafe für die Vorbereitung terroristischer Handlungen. Robbs Reise führt ihn dabei von London zu den bekannten internationalen Brutstätten des radikalen Islamismus..via TVinfo

Inside Islam – Die größte Gemeinde Europasam 09.02.2017 um 08:30 Uhr auf ZDFinfokanal Mitten in London steht die älteste und größte Moschee Großbritanniens. Über zwei Millionen Muslime besuchen sie jährlich. Doch für viele Außenstehende bleibt sie ein unbekannter Ort. Robb Leech konnte für seine Reportage „Inside Islam“ einen Blick hinter die Kulissen dieser größten muslimischen Gemeinde Europas werfen und herausfinden, wie „normale“ Muslime leben. Denn sein Verhältnis zum Islam ist ein besonderes – sein Bruder ist Dschihadist..Bildvia TVinfo

Sabrinas Weg in den Dschihad – Verführt vom ISam 09.02.2017 um 09:30 Uhr auf ZDFinfokanal Sabrina und Anthony, 23 und 28 Jahre alt, sind bereit, uns ihre Geschichte zu erzählen. Sie haben ihre französische Heimat verlassen, um sich in Syrien dem Islamischen Staat anzuschließen. Warum will ein junges französisches Paar mit ihrem dreijährigen Kind in ein Kriegsland auswandern? Trotz aller Gräueltaten verehren Sabrina und Anthony die Kämpfer des IS als Helden. Der Film zeichnet ein Porträt einer Familie, die in den Dschihad zieht..via TVinfo

Karikaturen – Meinungsfreiheit als Minenfeldam 09.02.2017 um 11:00 Uhr auf ZDFinfokanal Karikaturisten erfüllen eine wichtige Aufgabe: Mit ihren anstößigen Zeichnungen und ihrem tabulosen Humor machen sie unerschrocken auf Ungerechtigkeiten in der Welt aufmerksam. Dabei ecken sie an: In Dänemark führten die Mohammed-Karikaturen zu Protesten aus islamischen Kreisen, in Paris wurde im Januar 2015 das Karikatur-Magazin „Charlie Hebdo“ Auslöser für die schwersten Terroranschläge, die Frankreich bis dahin erlebt hat.via TVinfo

forum am freitagam 10.02.2017 um 07:45 Uhr auf ZDFinfokanal Das „forum“ bietet Muslimen in Deutschland die Möglichkeit, ihre Erfahrungen in das gesellschaftliche Gespräch einzubringen. Muslime erklären ihre Religion, erzählen von ihrem Alltag..via TVinfo

Dennis Digital – Eure Fragen zum Internet – Hass im Netzam 10.02.2017 um 07:22 Uhr auf SWR Hetze und beleidigende Kommentare nehmen im Internet immer mehr zu. In den Kommentaren von Webseiten oder in sozialen Netzwerken wird offen gehetzt und gedroht – gegen Politiker, Flüchtlinge, Promis, Andersdenkende. Wie sollte man dem Hass begegnen? WDR-Multimedia-Experte Dennis Horn hat sich schlau gemacht..Bildvia TVinfo

Flucht in die USA – Die Illusion vom besseren Lebenam 10.02.2017 um 10:45 Uhr auf ZDFinfokanal Es ist eine Reise, die ihren Tod bedeuten könnte: Jeden Monat machen sich tausende Jugendliche aus Honduras und El Salvador auf den Weg in die USA, in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Mehr als 5000 Kinder versuchen monatlich die mexikanische Grenze zu überqueren. Sie geraten oft in die Hände brutaler Banden, werden Opfer von Gewalt und Prostitution. ZDFinfo begleitet junge Flüchtende auf diesem riskanten Weg..via TVinfo

Putins geheimes Netzwerk – Wie Russland den Westen spaltetam 10.02.2017 um 13:45 Uhr auf ZDFinfokanal Die „Frontal 21-Dokumentation: Putins geheimes Netzwerk – Wie Russland den Westen spaltet“ zeigt, wie russische Internet-Trolle in Deutschland und Europa Meinung machen und Angst schüren. Die Autoren decken auf, wie ein in der Öffentlichkeit kaum bekanntes Moskauer Netzwerk, Gefolgsleute des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Medienkampagnen in Fernsehsendungen und sozialen Netzwerken steuert…Bildvia TVinfo

Mehr Ausländer, mehr Kriminalität? – Der große Faktencheckam 11.02.2017 um 15:00 Uhr auf ZDFinfokanal Sexuelle Übergriffe, Raub und immer mehr Einbrüche – in Teilen der Bevölkerung wächst der Verdacht: Die Täter sind besonders häufig Ausländer. Aber was ist Fakt und was gefühltes Wissen? Begehen Ausländer tatsächlich mehr Straftaten? Hat sich die Sicherheitslage in Deutschland verschlechtert? Nehmen Übergriffe auf Frauen zu? „ZDFzeit“ liefert Antworten auf die großen Streitfragen – mit spannenden Reportagen und klaren Analysen…Bildvia TVinfo

Mit Kopftuch und Diplom – Muslimas streiten für ihren Glaubenam 11.02.2017 um 18:00 Uhr auf RBBDina El Omari ist gebürtige Westfälin, trägt Kopftuch und arbeitet als Wissenschaftlerin an der Universität Münster an einer zeitgemäßen Koranauslegung; im Zentrum stehen dabei gleiche Rechte für Frauen und Männer…via TVinfo

Glaubwürdigam 11.02.2017 um 18:45 Uhr auf MDR Sie ist Muslimin. Eine ohne Kopftuch. Das würde beim Hip-Hop, Rock’n Roll oder Salsa auch ein bisschen stören… Schirin Alraggo arbeitet in Magdeburg als Tanzpädagogin. Für Senioren! Mit denen tanzt sie ausschließlich schnelle und verrückte Sachen. Die „Alten“ danken es ihr. Sie bringt Schwung in ihr Leben und gibt ihnen Lebensmut – denn so mancher aus der Truppe fühlte sich nach seinem Renteneintritt wertlos und übrig, die meisten hatten Alterswehwehchen…via TVinfo

Flucht und Migration diese Woche im TV - die Tipps der Woche Klick um zu Tweeten
Haben Sie auch einen interessanten Fernsehbeitrag gefunden? Wenn er noch in der aktuellen Woche läuft, hängen Sie ihn bitte einfach unten als Kommentar an. Liegt der Termin später, schreiben Sie mir einfach und ich nehme ihn die nächste Übersicht auf. Vielen Dank.

Merken

Merken

%d Bloggern gefällt das: