Beobachtet

Diese Woche im Fernsehen

Ausgewählte Fernsehsendungen zum Thema Flucht, Migration und Integration bis zum 05.02.2017:

Angezeigt wird jeweils die erste Ausstrahlung der vorgeschlagenen Sendung in dieser Woche. Auf der Seite bei TVinfo finden Sie unter dem entsprechenden Symbol weitere Sendetermine.

Spanien unter dem Halbmondam 30.01.2017 um 05:40 Uhr auf Phoenix Die Dokumentation erzählt die wechselvolle Geschichte der arabischen Kultur in Spanien von der Eroberung Andalusiens, al Andalus, im Jahre 756 bis zur Vertreibung der letzten Muslime und Juden im Jahre 1614…via TVinfo

Mehr Ausländer, mehr Kriminalität? – Der große Faktencheckam 30.01.2017 um 16:45 Uhr auf Phoenix Sexuelle Übergriffe, Raub und immer mehr Einbrüche – in Teilen der Bevölkerung wächst der Verdacht: Die Täter sind besonders häufig Ausländer. Aber was ist Fakt und was gefühltes Wissen? Begehen Ausländer tatsächlich mehr Straftaten? Hat sich die Sicherheitslage in Deutschland verschlechtert? Nehmen Übergriffe auf Frauen zu? Die Mehrheit der Deutschen fürchtet sich laut Umfragen vor dem starken Zuzug von Flüchtlingen – und steigender Kriminalität…via TVinfo

Leschs Kosmos – Die Konfrontation mit dem Fremdenam 30.01.2017 um 18:15 Uhr auf ZDFinfokanal Das eigene Territorium zu verteidigen und Fremde als Eindringlinge auszugrenzen, ist ein bekanntes Muster. Gehört es zur menschlichen Natur oder ist Ausgrenzung das Ergebnis von Vorurteilen? Was bedeutet überhaupt „fremd“? Welche Kriterien lassen den einen dazugehören, den anderen nicht? Die Konfrontation mit Fremden stellt uns vor Herausforderungen. Harald Lesch sucht nach den Ursachen von Fremdenfeindlichkeit und kommt zu überraschenden Einsichten…Bildvia TVinfo

Der NSU-Komplexam 30.01.2017 um 22:25 Uhr auf 3sat 4. November 2011, Eisenach in Thüringen: Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt verbrennen in einem Wohnmobil. Das Ende zweier Terrorkarrieren. – Der Film rollt den Fall noch einmal auf.16 Jahre lang waren ihre Namen auch dem Bundesamt für Verfassungsschutz ein Begriff. Die jungen Neonazis wurden zeitweise observiert, abgehört, verfolgt. Informanten berichteten immer wieder über sie. Trotzdem konnten die beiden abtauchen, unterstützt von Freunden…via TVinfo


Die Vorfälle von Clausnitz gingen um die Welt, erschütternde Bilder des Rassismus. Diese Reportage schaut hin, fasst nach. Und blickt auf das Clausnitz von heute.

Der Bus, der Mob und das Dorf – Letzte Ausfahrt Clausnitzam 30.01.2017 um 22:45 Uhr auf ARD – Das Erste Es waren schockierende Videosequenzen, die im Februar 2016 den Weg aus dem sächsischen Dorf Clausnitz bis in internationale Nachrichten fanden: Ein Reisebus mit Flüchtlingsfamilien, darunter weinende Frauen und Kinder, wird belagert von einer Menge hasserfüllter Männer, die „Ab nach Hause!“ schreien und „Wir sind das Volk!“. Die Aufforderung der Polizei, den Weg freizuräumen, quittierten sie mit Hohngelächter…via TVinfo

Die Osmanen – Geschichte eines Imperiums – Europas muslimische Herrscheram 31.01.2017 um 20:15 Uhr auf Phoenix Die Dokumentationsreihe schildert den Aufstieg und Niedergang des Osmanischen Reiches. Von seiner schillernden Hauptstadt Konstantinopel aus beherrschte es weite Gebiete Europas, Nordafrikas und des arabischen Raums und brach dennoch binnen weniger Jahrzehnte zusammen. Von Reiternomaden eines ländlichen Teils der heutigen Türkei entwickelten sich die Osmanen zu Herrschern eines riesigen Reiches auf drei Kontinenten…via TVinfo

Die Stunde der Populisten – Die AfD greift nach der Machtam 31.01.2017 um 21:00 Uhr auf RBBDie AfD will an die Macht: Nach und nach in alle Landtage, in diesem Jahr noch in den Bundestag und schließlich ins Kanzleramt. Im Jahr 2021 will sie Deutschland regieren. Zu Beginn des Bundestagswahljahres formulieren einzelne Parteifunktionäre dieses Ziel offen in der rbb-Fernsehdokumentation. Der Film begleitet seine Protagonisten auf dem Weg, über den die Partei diesem Ziel näher kommen will. Die AfD treibt im Jahr der Bundestagswahl ihren Machtplan voran: über die Landtage in den Bundestag…via TVinfo

Zug in die Freiheitam 31.01.2017 um 22:40 Uhr auf arteIm Laufe des Jahres 1989 hatten immer mehr DDR-Bürger auf dem Gelände der deutschen Botschaft in Prag Zuflucht gesucht. Zeitweise hielten sich bis zu 4.000 Flüchtlinge gleichzeitig dort auf. Am 30.9.1989 verkündete ihnen Hans-Dietrich Genscher, dass ihre Ausreise in die BRD nun möglich sei. Am selben Abend noch sollte der erste Zug die Menschen nach Hof bringen…via TVinfo

Historische Ereignisse – Flucht und Vertreibungam 01.02.2017 um 04:30 Uhr auf Phoenixvia TVinfo

Hasskommentare und falsche Likes – Manipulation im Netzam 01.02.2017 um 11:30 Uhr auf ZDFinfokanal Es klingt wie Science-Fiction, ist aber Realität. In den sozialen Medien wird kräftig getrickst. Man kann alles kaufen, was Kunden im Netz erfolgreicher erscheinen lässt. Ein Unternehmen aus Hamburg beispielsweise vermittelt Likes, Kommentare und Klicks. Wer viel zahlt, kriegt auch viel künstliche Resonanz. Wenn es besonders schnell gehen soll, werden auch Social Bots eingesetzt. Ein Bot, ein digitaler Roboter, täuscht vor, ein menschlicher Nutzer in den sozialen Medien zu sein…Bildvia TVinfo

Held oder Straftäter? – Flüchtlingshelfer vor Gerichtam 01.02.2017 um 16:00 Uhr auf Phoenix Der Bauer Cédric Herrou schmuggelt Flüchtlinge über die französisch-italienische Grenze – aus reiner Hilfsbereitschaft. Nun steht er vor Gericht. Doch die Justiz tut sich schwer mit ihm: Kann man jemanden verurteilen, der aus Nächstenliebe handelt?.via TVinfo

Die Osmanen – Geschichte eines Imperiums – Der Untergang des Reichsam 01.02.2017 um 20:15 Uhr auf Phoenix Der Film erklärt, welche Probleme der Zusammenbruch des Osmanischen Reiches nach dem Ersten Weltkrieg hinterließ – Probleme, die in Europa und im Nahen Osten heute noch existieren. Das Osmanische Reich kann in Ruhm und Glanz mit dem alten Rom gemessen werden. Doch die Großtaten sind weitgehend verblasst: Brutalität, Massaker und die Zerstückelung des Imperiums schufen ein bleibendes Erbe von Spannungen und Konflikten in der Region…via TVinfo

Angekommen oder immer noch fremd? – Junge Flüchtlinge ein Jahr in Deutschlandam 01.02.2017 um 21:45 Uhr auf Phoenix Die Aletta-Haniel-Gesamtschule in Duisburg ist bekannt für ihre Erfahrungen mit jugendlichen Flüchtlingen. Vor einem Jahr begleitete die „ZDF.reportage“ dort sieben syrische Schüler in ihrem Schulalltag und bei den ersten Schritten in die deutsche Wirklichkeit: Wie geht man einkaufen, wie füllt man ein Bankformular aus, wie nutzt man die öffentlichen Verkehrsmittel? Der damals 14-jährige Fathalla kam als sogenannter unbegleiteter Jugendlicher…via TVinfo

„Wo ist mein Zuhause?“ – Kinder auf der Fluchtam 01.02.2017 um 22:10 Uhr auf WDR Marwan ist 13. Er erinnert sich, dass er die ganze Fahrt über geweint hat, auf dem schwarzen Schlauchboot, das ihn nach Griechenland brachte. „Mein Vater sagte zu mir: „Schließe Deine Augen, alles wird gut.“ Doch als sie endlich ankommen, erkennt Marwan, dass sie noch lange nicht am Ziel sind. Jetzt beginnt ein langer und anstrengender Fluchtweg durch Europa, ohne Dach über dem Kopf, ohne gute Kleidung, ohne zu wissen, was die Zukunft in der Fremde bringt…Bildvia TVinfo

Surfen, um frei zu sein – Mutige Mädchen in Bangladescham 01.02.2017 um 22:55 Uhr auf WDREine WELTWEIT-Reportage Sie ist 13 Jahre alt, und seitdem Sumi Akter surft, hat sich ihr Leben verändert: „Bevor ich anfing mit dem Surfen, war ich ängstlich. Aber mit der Zeit habe ich mich geändert.“ Doch Sumi lebt in Bangladesch und hier herrscht die Meinung, für Frauen gehöre es sich nicht, in der Öffentlichkeit zu surfen.Die konservative, islamische Welt beginnt bereits am Strand. Frauen sollten sich fithalten, sagen die Männer, aber nur in einem Pool, geschützt vor Männerblicken…Bildvia TVinfo

Die Multi-Kulti-Cops – Auf Streife mit Atakan und Nadjaam 02.02.2017 um 17:15 Uhr auf ZDFinfokanal Er hat türkische Wurzeln, sie usbekische: Atakan und Nadja gehören zu den wenigen deutschen Polizisten mit Migrationshintergrund. Zu vielen Einsätzen werden die beiden gezielt geschickt. Mit ihren Sprachkenntnissen können sie häufig schnell eine gefährliche Situation beruhigen. Deshalb werden Atakan und Nadja auch in besonders brisanten Gebieten der Polizei in Hannover eingesetzt. Die „ZDF.reportage“ begleitet sie im Streifendienst. Bundesweit gibt es rund 250 000 Polizeibeamte…Bildvia TVinfo

Stress im Kiez – Die Antänzer vom Kottbusser Toram 02.02.2017 um 17:45 Uhr auf ZDFinfokanal Vor allem, wenn es dunkel wird, fängt das Kottbusser Tor an zu leben. Junge, arabische Männer stehen zusammen oder laufen hin und her. Sie beobachten, wer ein gutes Opfer sein könnte. Ihre Masche: das Antanzen zu zweit oder in der Gruppe. Und schon ist das Handy oder die Brieftasche weg. Wer sich wehrt, wird brutal zusammengeschlagen. Auch junge Frauen haben sie im Visier. Eine Touristin wurde begrapscht, bestohlen und fast ausgezogen. Ein türkischer Café-Betreiber schritt ein…via TVinfo

Streitfall Islam – Deutschland und seine Muslimeam 02.02.2017 um 18:45 Uhr auf ZDFinfokanal Gerade mal sechs Prozent der Deutschen sind Muslime. Trotzdem wird der Islam oft als Bedrohung wahrgenommen. ZDFinfo begibt sich auf Spurensuche. Wie leben die Muslime in Deutschland? Wie sieht es mit radikalen Strömungen aus? Droht eine Islamisierung? ZDFinfo will Antworten finden und besucht Stadtviertel, in denen besonders viele Muslime leben..via TVinfo


Eine Dokumentation über eine, wenn nicht die Wurzel des Nahost-Konflikts von heute.

100 Jahre Krieg in Nahost – Das Sykes-Picot-Geheimabkommen und seine fatalen Folgenam 02.02.2017 um 20:15 Uhr auf Phoenix Mit dem im Mai 1916 geschlossenen Sykes-Picot-Abkommen haben Briten und Franzosen den Nahen Osten nach eigenen geopolitischen Interessen aufgeteilt und so die Saat vieler Kriege gelegt. Die Dokumentation geht der Frage nach, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Abkommen und der Entstehung der Terrororganisation IS gibt. Alexander Stenzel zeichnet den blutigen Weg vom Geheimabkommen Sykes-Picot bis zum islamistischen Terrorismus unserer Tage nach…via TVinfo

Bashar al-Assad – Der nützliche Tyrannam 02.02.2017 um 21:00 Uhr auf Phoenix Gerade hat Bashar al-Assad angekündigt, noch mindestens bis 2021 im Amt bleiben zu wollen. Der syrische Staatspräsident scheint nach fünf Jahren Krieg noch immer fest im Sattel zu sitzen. Ist Assad nur deshalb noch nicht gestürzt, weil er dem Westen mehr nützt als schadet? Der Krieg in Syrien ist mehr als ein Konflikt zwischen dem Regime und seinen Gegnern. Hier geht es längst um eine geostrategische Auseinandersetzung globaler Player…via TVinfo

forum am freitagam 03.02.2017 um 07:45 Uhr auf ZDFinfokanal Das „forum“ bietet Muslimen in Deutschland die Möglichkeit, ihre Erfahrungen in das gesellschaftliche Gespräch einzubringen. Muslime erklären ihre Religion, erzählen von ihrem Alltag..via TVinfo

Flucht und Migration diese Woche im TV - die Tipps der Woche Klick um zu Tweeten
Haben Sie auch einen interessanten Fernsehbeitrag gefunden? Wenn er noch in der aktuellen Woche läuft, hängen Sie ihn bitte einfach unten als Kommentar an. Liegt der Termin später, schreiben Sie mir einfach und ich nehme ihn die nächste Übersicht auf. Vielen Dank.

Merken

Merken

%d Bloggern gefällt das: