Allgemein Projekte und Angebote in Hannover

Brücken in den Arbeitsmarkt – Projekt Ponte geht in die 3. Runde

Nach zwei erfolgreichen Durchgängen geht das Flüchtlingsprojekt „Ponte – Brücken in den Arbeitsmarkt“  in die dritte Runde – mit voraussichtlichem Start im  Februar 2018.  Diesmal sind bei dem Projekt junge Geflüchtete im Alter zwischen 21 und 31 Jahren im Fokus, die entweder eine Berufsausbildung in 2017 begonnen haben oder den Beginn einer solchen in 2018 anstreben.

Das Motto des Projekts „Ponte-Azubis“ lautet: „Wir wollen, dass Sie erfolgreich sind!“. Um diesem Ziel besser gerecht zu werden, ist das Projekt auf die Dauer von 3 Jahren angelegt.

Ponte – Brücken in den Arbeitsmarkt für Azubis mit Fluchterfahrung #hannoverhilft Klick um zu Tweeten

Derzeit laufen die Vorbereitungen, u.a. die Anwerbung von interessierten geflüchteten Frauen und Männern sowie von ehrenamtlichen Ausbildungspatinnen und -paten. Anbei zwei „Infozettel“ – jeweils für die Zielgruppe der Geflüchteten und für potentielle Ausbildungspaten – mit Grundinformationen zum Projekt und zum Bewerbungsverfahren.

Die Bewerbungsfrist endet am 7.1.2018, aber für unsere Planung wäre es natürlich schön, wenn wir die Bewerbungen schon früher hätten. Wir werden nach Ablauf der Frist mit den Interessenten Bewerbungsgespräche führen, denn wir haben nur 20 Plätze zu vergeben und werden eine Auswahl treffen müssen.

Sollten Sie in Ihrer Initiative bzw. Ihrem Umfeld auch jemanden kennen, der sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit als Ausbildungspatin/Ausbildungspa te im Ponte-Projekt interessieren könnte, leiten Sie bitte gerne auch an diese/n den entsprechenden Infozettel weiter!

Quelle: Kirchliche Dienste in der Arbeitswelt

Bild mit freundlicher Genehmigung von Sebastion Pichler via unsplash

0 Kommentare zu “Brücken in den Arbeitsmarkt – Projekt Ponte geht in die 3. Runde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: