Beobachtet Hintergrundinfos

Ein Blick auf die Fluchtursachen

Im Nebel des Krieges – Reportage & Dokumentation – ARD | Das Erste
Montag 01.02.2016 22:45 Uhr

Im Grenzgebiet zwischen Syrien, Irak und Kurdistan wird gegen den „Islamischen Staat“ gekämpft. Die Reportage zeigt exklusive und erschreckende Bilder von dort: gefangene IS-Kämpfer, Kampfhandlungen und die leidende Zivilbevölkerung.

Quelle: Im Nebel des Krieges – Reportage & Dokumentation – ARD | Das Erste

Eine Reportage von vielen Fronten

Der ARD-Reporter Ashwin Raman nimmt die Zuschauer mit an Bord eines US-Flugzeugträgers, von dem aus die Bombenangriffe auf den sogenannten IS-Staat starten. Er zeigt aber auch die Ausbildung von Peschmerga-Kämpfern in Bayern. Vor allem aber berichtet er von den Kriegshandlungen in Syrien, Irak und Kurdistan.


Link zur Vorschau, falls Video nicht startet

Ashwin Raman ist ein erfahrener Kriegs- und Krisenreporter. Seine Filme wurden mehrfach prämiert, unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus.

Wer den Bericht gesehen hat, wird verstehen, warum die Menschen von dort zu uns fliehen.

Informationen zur Sendung

%d Bloggern gefällt das: