Broschüren und Orientierungshilfen für Geflüchtete

Es gibt eine Reihe von Leitfäden und Orientierungshilfen für Menschen die in Deutschland angekommen sind. Hier versuchen wir einen Überblick zu geben und die wichtigsten Broschüren zusammenzutragen.

Bitte informieren Sie uns gern, wenn Ihnen noch weitere Online-Broschüren bekannt sind. Wir nehmen sie dann gerne in diese Sammlung auf. Und lassen Sie uns auch Ihre Meinung zu den Broschüren wissen: Einige werden auch kritisch gesehen, weil sie von manchen als überheblich oder belehrend empfunden werden.

Richtig unterwegs mit Bus und Bahn in Hannover

Das Tarifsystem der Üstra bzw. des GVH ist ja nicht so ganz ohne. Wir erinnern uns alle noch an das Heckmeck mit dem Sozialticket. Damit Geflüchtete nun nicht aus reiner Unkenntnis zu Schwarzfahrern wider Willen werden, hat die Üstra hier einige Informationen in verschiedenen Sprachen zusammengestellt, auch als PDF zum runterladen. Unsere Sprachhelfer sollten diese Infos unbedingt in ihren Unterricht einbeziehen.

Verkehrsregeln in 15 Sprachen

Beim ADFC Region Hannover gibt es eine Zusammenstellung von Verkehrsregeln und Tipps fürs sichere Radfahren in 15 Sprachen.

Der RefugeeGuide online

Der RefugeeGuide online wurde erstmals im Oktober 2015 veröffentlicht. Die Informationen wurden ehrenamtlich von vielen Freiwilligen, u. a. von etlichen Studenten und Doktoranden mit den verschiedensten kulturellen Hintergründen erstellt. Inzwischen gibt es eine neue Fassung, die in Zusammenarbeit mit vielen Geflüchteten aus den unterschiedlichsten Ländern kritisch geprüft und überarbeitet wurde.

Der RefugeeGuide liegt in zahlreichen Sprachen vor und kann hier runtergeladen werden. Inzwischen ist auch eine Fassung in leichter Sprache (deutsch) erhältlich.

Das Bildssystem in Niedersachsen

Selbst mancher „Eingeborener“ hat Schwierigkeiten, das deutsche Bildungssystem zu erklären. Das Migranten-Eltern-Netzwerk hat eine Broschüre in Deutsch und Arabisch erstellt, die über das Bildungssystem in Niedersachsen – von der Krippe bis zur Uni – erklärt. Dazu gibt es auch eine Reihe erläuternder Videos.

Wenn es um die Fortsetzung oder den Beginn eines Studiums geht, steht die Anerkennung bisheriger Bildungsabschlüsse bzw. Semester am Anfang. Informationen und Beratung dazu bietet die Webseite Studieren in Niedersachsen.

Zugang zum Arbeitsmarkt

Eine Broschüre der Stadt Hannover stellt die Möglichkeiten und Voraussetzungen zusammen, wie Geflüchtete Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen.

Deutschland – Erste Information für Flüchtlinge (Arabisch-Deutsch)

KAS, Herder Verlag

Die Konrad Adenauer Stiftung hat zusammen mit dem Herder-Verlag ein Buch als ersten Wegbereiter für arabischsprachige Geflüchtete in Deutschland herausgegeben. Das Buch (Paperback) kann gegen eine Schutzgebühr von 2,— € beim Verlag bestellt werden (2. aktualisierte Auflage). Der Inhalt ist auch als kostenlose App für Android und iOS erhältlich.

Neustart in Deutschland

Ein beinahe schon erschlagendes Informationsportal des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Ausführliche Informationen für Asysuchende zu den Themen Asylprozess, Deutsch lernen, Gesundheit, Arbeitsmarkt… Sehr praktisch auch die Informationen für Arbeitgeber, denn häufig ist unklar, wer darf arbeiten, wie, was ist zu beachten…

Mülltrennung!

Zur deutschen Leitkultur gehört ganz sicherlich die korrekte Mülltrennung 😉 AHA hat hierzu Informationen in diversen Sprachen zusammengestellt.


Sie möchten einen Leitfaden empfehlen oder bewerten?